Vögel auf gefrorenem Gras

Arbeitseinsatz «Nistkastenreinigung»

Samstag, 24. Oktober 2020

Treffpunkt beim Bauamt-Lokal Hinterbächli, Oberrohrdorf

Dauer

8.00 – ca. 11.45 Uhr

Arbeiten

Die Kästen werden geleert und gesäubert, defekte ausgewechselt/repariert, heruntergefallene wieder richtig aufgehängt, die Nummern auf den Kästen nachgebessert.

Ablauf

8.15 Uhr : Einweisung und Einteilung der Gruppen durch den Leiter Franz Schneider
8.30 Uhr : Die Gruppen werden mit Fahrzeugen an die Einsatzorte gebracht
und arbeiten mit entsprechendem Werkzeug vor Ort.

Verpflegung

Zu Beginn des Einsatzes werden Getränke verteilt, allfällige Kaffeepausen
organisieren die Gruppen selber.
11.45 Uhr: Nach Arbeitsende treffen wir uns wieder beim Bauamt.
12.15 Uhr: Mittagessen im Rest. Schöneck, Remetschwil auf Kosten des Vereins

Kleidung

Wettergerechte, geschlossene Kleidung, gutes Schuhwerk, Gartenhandschuhe

Werkzeug

Wenn möglich Schraubenzieher mittlerer Grösse und Metallspachtel mitbringen

Durchführung

bei jeder Witterung

Anmeldung

Gerne via E-Mail, Post oder Telefon:
alex_hauenstein@yahoo.de
− Alex Hauenstein, Moosstrasse 11, 5443 Niederrohrdorf
− 056 470 18 90 (bitte auch Mitteilung aufs Band sprechen)

Je mehr Teilnehmer, desto mehr Gruppen und umso grösser das Ergebnis!

 

Wie immer freuen wir uns auch sehr über die Teilnahme jüngerer Personen. Schön wäre, wenn
ganze Familien mit uns diesen spannenden und abwechslungsreichen Vormittag verbrächten!
Und selbstverständlich sind auch Teilnehmer willkommen, die (noch) nicht Mitglied des
NVRB sind.

Die Vögel sagen Danke!

Dank vielen helfenden Händen sind die Nistkästen wieder sauber und bezugsbereit für Überwinterer und die Vögel im Frühling.

Am Samstag, 24. Oktober fand die jährliche Nistkastenreinigung des Natur- und Vogelschutzverein Rohrdorferberg statt. Am frühen Morgen um 8 Uhr trafen sich 21 Erwachsene und 2 Kinder beim Bauamt Hinterbächli in Oberrohrdorf. Dies sind beinahe dreimal so viele wie letztes Jahr, was wohl mit dem viel besseren Wetter und den wenigen, stattfinden Anlässen zusammen hing. Es muss hier angemerkt werden, dass die Nistkastenreinigung schon immer den aktuellen Vorgaben wegen Covid-19 gerecht wurde: Besammlung draussen mit gebührend Abstand, kleine Gruppen von 2–3 Personen spazieren durch den Wald und die Aufgaben sind derart aufgeteilt, dass kein körperlicher Kontakt stattfindet.

 

Zuerst erteilte Franz Schneider, welcher die 450 Vogelhäuser (für Meisen, Baumläufer und Eulen) im Wald oberhalb Oberrohrdorf und Remetschwil über die Zeit zusammengenagelt, aufgehängt und dokumentiert hat, wichtige aber auch spannende Hinweise und Instruktionen. Danach gingen die Gruppen von einem Vogelhaus zum nächsten, hängten sie ab, öffneten, reinigten und kontrollierten sie. Defekte wurden mitgenommen und alle anderen wieder aufgehängt. Viele Vogelkästen sind voll Nistmaterial, es finden sich nicht ausgebrütete Eier, zum Teil wurden sie von Wespen oder Hornissen besetzt und einige wenige sind von Haselmäusen oder Siebenschläfern bewohnt. Diese springen nach der Reinigung schnell wieder in ihr Zuhause, in welchem sie überwintern.

 

Aufgrund der grossen Teilnehmerzahl war die Arbeit schon bald getan und alle trafen sich im Restaurant Schöneck in Remetschwil für ein gemeinsames Mittagessen. Dieses kleine Dankeschön wurde natürlich vom Natur- und Vogelschutzverein Rohrdorferberg bezahlt. Der Verein (und die Vögel) bedanken sich sehr herzlich bei den vielen helfenden Händen.

Natur- und Vogelschutzverein Rohrdorferberg NVRB

Postfach  |  5453 Oberrohrdorf  |  ​kontakt@nv-rohrdorferberg.ch